Shepard Space Center

  • Missionsbestätigung:


    >>> Einheit: Battlegroup Omega HTC SoHra´Jan K´Tarr II


    Datum: 11.06.2023 >>> Borg vs. Undinen VI





    #Nach dem entern der Fregatte wurden verschiedene Daten ausgewertet die man sammeln konnte. Dabei kam erhaus, das die Wurmlöcher durch einen neuartigen Generator der Borg erzeugt wurde, der sich auf einem der Sphärenschiffe befand. So schloss man sich dem Konvoi an und konnte unbemerkt in den Hangar eines der Sphärenschiffe gelangen um anschließend an verschiedenen Punkten Sprengladungen zu setzen und den Generator zum Transport fertig zu machen. Während das Team sich zu den einzelnen Zielpunkten bewegte, konnte man hinter einer größeren Tür ein monotones Klopfen hören. Da der Weg ohnehin durch diesen Raum führte, entschloss man sich, dem Klopfen nachzugehen und zu schauen um was es sich handelt. Kaum hatte man den Raum betreten, bot sich der Crew ein recht verstörendes Bild. Wo man hinschaute konnte man Alkoven sehen, die alle besetzt waren. Doch nicht mit den typischen Borgdrohnen, sondern mit Kindern. Es stellte sich heraus, das hier Experimente durchgeführt wurden um neue Drohnen zu erschaffen. Nachdem alle wichtigen Daten gesammelt und drei der Alkoven auf die HTC SoHra´Jan K´Tarr II gebeamt wurden, brachte man die restlichen Sprengsätze an und setzte den WEg zum Generator fort....to be continued...#








    Anwesende Offiziere:



    SoHra`Jan AJ

    RagNar HoD

    MeLeene Sogh

    KaTaraH LaHom

    Vang`Esh LaHom




    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.



    SoHra`Jan Sutai Tron`Jenar Aj

    Missionsleitung

  • Missionsbstätigung:


    >>> Einheit: Shepard Space Center


    Datum: 08.10.2023 >>> A New Beginning



    # Ein ganz normaler Tag auf dem Shepard Space Center... alle Offiziere gehen ihren Aufgaben nach, die gesamte Station wartet auf die Rückkehr von Fleet Admiral DeLassal aus einem wohlverdienten Urlaub. Dazu ließ Cpt Craven die Führungscrew im Hangardeck 1 antreten, um die Oberbefehlshaberin gebührend zu empfangen. Zu diesem Anlass hatte Cpt Craven die ehrenvolle Aufgabe, die Fleet Admiral im Namen der Sternenflotte und der Präsidentin der UFP für überragende Verdienste für die Sternenflotte und die Föderation mit dem Victoria Cross Erster Klasse auszuzeichnen, zudem hatte er einen passenden Blumenstrauß für MyLady besorgt. Aber MyLady hatte ebenfalls noch etwas im Gepäck, und zwar zeichnete sie selbst die Offiziere Nygard und Tes mit dem UFP Victoria Cross Zweiter Klasse aus. Und es war noch nicht zuende, denn Cdt Bicker wurde aufgrund ihrer überragenden Leistungen auf der Akademie zum Ensigne befördert und somit zum Ersten Technischen Offizier auf dem Shepard Space Center ernannt. aber wie sollte es auch anders sein, der Alltag holte die Crew schnell ein und Fleet Admiral DeLassal rief in den BR. Dort wurde nochmals die Problematik des verseuchten Deiteriums erörtert, um welches sich bereits die Forces kümmerten. in diesem Zusammenhang waren bereits eine große Anzahl von Schiffen der Föderation gestrandet und in der Folge überfallen und ausgeplündert worden, dabei handelte es überwiegend um moderne Technologie. Erste Teile dieser Raubzüge waren im Klingonischen Empire aufgetaucht, es sollte nun eine Undercover Mission unter der Leitung von GunSgt Stardust der Delta Forces erfolgen. GunSgt Stardust wies die Crew ein, in wenigen Stunden würde man aufbrechen. #



    Anwesende Offiziere:


    FAdm Caitlin DeLassal >>> während der Mission ausgezeichnet mit UFP Victoria Cross 1stClass (100HM)


    Cpt Sir Robert Craven


    Cmdr Kitasato Shioma


    Cmdr Anthony Nygard >>> während der Mission ausgezeichnet mit UFP Victoria Cross 2ndClass (50HM)


    Cmdr Sanbam Tes >>> während der Mission ausgezeichnet mit UFP Victoria Cross 2ndClass (50HM)


    Cdt Bicker >>> während der Mission befördert zum ENSIGN!


    als Gast: GunSgt Stardust im Auftrag der Defence Forces








    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.


    Cpt Sir Robert Craven

    Missionsleitung im Auftrag Ihrer Admiralität


    Sir Robert Craven
    Commander of Starfleet


    Executive Officer Shepard Space Center


    "As the last instrument, if none other succeedes, the sword has been given to us. The Gods' most precious we may defend against violence. We stand for our king, our nation, our children."
    Friedrich von Schiller

    Einmal editiert, zuletzt von Sir Robert Craven ()

    • Offizieller Beitrag

    Missionsbstätigung:


    >>> Einheit: Shepard Space Center


    Datum: 22.10.2023 >>> The Chosen Pirate Part One



    # Die Führungscrew des Shepard Space Centers hatte sich also auf meinen kleinen persönlichen Schiffchen eingefunden... eine illustre Truppe muss ich sagen. Da haben wir zum einen Mister Nygard... er sieht echt witzig aus mit seinem Bärtchen und hat in Sachen Taktik echt was drauf und dazu Bezüge zu Japan, welche ich noch herausfinden muss... das führt direkt zu Cmdr Shioma, der recht gut mit Energie und Schilden hantieren kann... ebenfalls aus Japan. Das Land lässt mich seit meinem Trip mit Wildcat nicht mehr recht los... aber was solls. Dann haben wir noch Pünktchen, oder besser San Bam Tes... die Pilotin. Hat noch keinen Kratzer in meine alte Lady gemacht, das ist gut... aber irgendwie klingt ihr Name nach Eins, Zwei, Drei... na egal. Der absolute Hammer ist aber Prudi! Durchgeknallt bis hinten gegen, aber geniale Technikerin und verdammt schlagfertig... sieht zwar aus wie ein Vogelnest auf zwei Beinen, aber ich mag sie! Wir haben also das HQ verlassen und ich habe mich aufgemacht, einige alte Kontakte spielen zu lassen... die alten Haudegen haben mich aber nicht mehr auf der Rechnung, also dauerte das ganze etwas, aber ich konnte einen Rendevouspunkt mit Sergiba, der alten Schlange arrangieren. Und wie ich es mir hätte denken können, war es eine nett angelegter Falle, der alte Haudegen hatte ein zweites Schiff getarnt auflaufen lassen und griff uns direkt an, dazu kam noch eine Horde Jäger wie Hornissen am Sommerabend... aber die Black Sun war ja gut ausgelegt nach dem Fresh-Up von Wildcat und unsere eigenen Jäger gingen zum Angriff über und hielten uns die lästigen Maden vom Hals. Durch geschickte Manöver und gute Zusammenarbeit von Shioma und Tes gelang es dem guten Nygard, das fremde Schiffchen in Null-Komma-Nix aus dem Orbit zu pusten... guter Junge! Wir haben uns dann noch um sein Flagschiffchen gekümmert und es zunächst mal außer Betrieb gesetzt und werden es uns jetzt mal von der Nähe aus ansehen. Bis dahin muss Prudi aber erstmal die Black Sun flicken, die hat einiges abbekommen. Gutes Mädchen! Mission wird fortgesetzt. #



    Anwesende Offiziere:


    GunSgt Yvaine "Jade" Stardust >> Kommandant der HTC Black Sun


    Cmdr Kitasato Shioma >> Energieanlagenelektroniker


    Cmdr Anthony Nygard >> Waffenputzer


    Cmdr Sanbam Tes >> Flugscheinkontrolleur


    Ens Bicker >> Universaltechnikgenie





    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen... und ich sende einen "gebrieften" Bericht an Shepard... versprochen.


    GunSgt Yvaine Stardust

    Missionsleitung im Auftrag der Defence Forces

    • Offizieller Beitrag

    Missionsbstätigung:


    >>> Einheit: Shepard Space Center


    Datum: 05.11.2023 >>> The Chosen Pirate Part Two



    # Wie angekündigt haben wir uns schließlich an Bord des Seelenverkäufers der Schlange begeben und wie ich es mir gedacht hatte, war die Schlange verschwunden... hatte sich verkrochen bei ihren neuen Verbündeten oder was weiß ich, aber im Moment konnte es mir oder besser uns gerade mal Recht sein. Zur besseren Verständigung hab ich mal grade die Ansprechregeln vereinfacht, ein Du kommt besser über die Lippen als denn ein ständiges Sie, zudem scheint mir der Haufen hier dafür bestens geeignet zu sein! Außerdem hab ich Prudi erlaubt, sich die nötigen Ressourcen auszusuchen, die sie brauchen kann... geht schneller als das sie alles direkt ausbaut, Jetzt sieht der Kahn zwar aus, als hätte seine Crew ständig an den Wänden Tic-Tac-Toe gespielt, aber bei weitem nicht mein Problem. So sind wir dann also durch die Gänge von dem Pott geschlichen wie die Dachse auf Erkundungstour, denn wie das eben bei jedem guten Piratenschiff so ist, ist es vollgestopft mit Fallen, alle schön mechanisch und mit mordernster Technik nicht zu orten. Und obwohl ich es mehrfach erwähnt habe, ist die gute Prudi glatt und prompt in eine Falle gelatscht, hat sie aber nur ein paar Federn von ihrem Vogelnest, sprich Frisur gekostet. Ich... das muss ich zugeben... hatte ja mal was mit der Schlange laufen... ist lange her, aber dadurch wusste ich noch so ungefähr, wo sich der Kontrollraum für die Fallen befand... und die gute Prudi hat das nette Schiffchen dann mal ein bischen sicherer für uns gestaltet. Wir haben es dann sicher auf die Brücke geschafft und das Schiff erstmal durchgecheckt, im Frachtraum haben wir einige unserer Sachen gefunden und eine Liste, wo der Rest hingewandert ist. In zwei Tagen war ein weiteres Verkaufsgespräch geplant, das werden wir nun durchführen, um an die Hintermänner des Deals zu kommen. Dafür benutzen wir das Schiff der Schlange, mit der Black Pearl im Schlepptau, getarnt natürlich. Die Reparaturarbeiten hier werden einige Stunden andauern, dann habe ich der Crew eine Auszeit verordnet. Jetzt muss ich aber los und schauen, das Prudi nicht den Warpkern ausbaut, um aus ihm eine schöne Ganz-Haus-Stehlampe zu machen. Mission wird fortgesetzt. #





    Anwesende Offiziere:


    GunSgt Yvaine "Jade" Stardust >> Kommandant der HTC Black Sun


    Cmdr Kitasato Shioma >> Energieanlagenelektroniker


    Cmdr Anthony Nygard >> Waffenputzer


    Cmdr Sanbam Tes >> Flugscheinkontrolleur


    Ens Bicker >> Universaltechnikgenie





    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen... und ich sende einen "gebrieften" Bericht an Shepard... hatte es ja versprochen...



    GunSgt Yvaine Stardust

    Missionsleitung im Auftrag der Defence Forces

    • Offizieller Beitrag

    Missionsbstätigung:


    >>> Einheit: Shepard Space Center


    Datum: 19.11.2023 >>> The Chosen Pirate Part Three



    # Das nächste Ziel auf unserer kleinen Piratenreise war ein alter Handelsposten der Föderation, den eben diese entweder mit Absicht vergessen hatte oder ihn einfach hatte vergessen wollen, und womöglich war der gute alte Captain Kirk der letzte, der diesen Schrottplatz der Galaxis in einem gesunden Zustand gesehen hatte... heute war Raf´Matab so ziemlich das elendigste Loch. das man im Föderationsraum finden konnte... dort tumelte sich aber auch wirklich alles, was sonst keiner mehr wollte oder auf den Müll geschmissen hatte... nicht mal die borg würden dort nach Ersatzteilen suchen... und dabei sollte Raf´Matab einst ein schöner Handelsposten mit Orion werden... ausgeträumt vor mehr als zweihundert Jahren. So haben wir dann mal schön den Kurs gesetzt und uns in die alten Klamotten der Schlange und seiner Leute gepackt, damit wir so schön zerrissen und ausgekotzt aussehen, um nicht böse aufzufallen. Auf der Station angekommen hab ich noch Fix und Foxi die Flotte informiert, die würde in weniger als 90 Minuten den Laden ein für alle mal dicht machen. Der gute Tony blühte richtig auf als erschreckendster Pirat aller Zeiten, wir haben den alten Kahn angedockt und sind an Bord gegangen. Der Treffpunkt war eine Bar, genauer gesagt "Zum roten Brecher", ein ebenfalls ganz dunkles Loch, in dem ich früher so manch schlüpfrige Stunde verbracht habe, als ich selbst noch einen ungefährlichen, illegalen Stand hier hatte... lang, lang ist es her. Dort angekommen trafen wir den Kontaktmann, einen elendigen Breen... und ich wollte es gerade sagen, da brach die Falle schon aus. Mehrere dieser Maskenmänner materialsierten in der Bar und schossen auf alles, was nicht bei 5 unter dem Tisch lag... supergut gelaufen. Die gute Skioma bekam einen Treffer ab, wir mussten also schnell hier raus! Sunny Tes und Prudi brachten die Skioma raus zum Andockhafen, Kanonenboot-Tony und ich machten uns auf den Weg den Kontaktmann zu fassen. In dem Bereich von dem verdammten Loch hier konnte man nicht beamen, also rennen. Mit guter Kondition und noch besseren Waffen haben wir es geschafft und den Kerl dingfest gemacht... Der Rest der coolen Gang hat es auf den Kahn der Schlange geschafft und aus dem altern Pott eine nette Bombe gebastelt, und wir sind dann auf zum Andockhafen und von dort direkt auf die Black Pearl. Der Kahn ging hoch und hat die Station gut beschädigt, beim Eintreffen der Verstärkung war es dann ein leichtes, den Laden zu schließen. Für immer. Mit dem Kontaktmann an Bord ging es dann fluxartig nach Hause. #




    Anwesende Offiziere:


    GunSgt Yvaine "Jade" Stardust >> Kommandant der HTC Black Sun


    Cmdr Kitasato Shioma >> Energieanlagenelektroniker


    Cmdr Anthony Nygard >> Waffenputzer


    Cmdr Sanbam Tes >> Flugscheinkontrolleur


    Ens Bicker >> Universaltechnikgenie





    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen... und ich sende einen "gebrieften" Bericht an Shepard... weil ich es ja immer noch versprochen habe.



    GunSgt Yvaine Stardust

    Missionsleitung im Auftrag der Defence Forces

    • Offizieller Beitrag

    Missionsbstätigung:


    >>> Einheit: Shepard Space Center


    Datum: 03.12.2023 >>> Home, Sweet Home!



    # In der Tat... Home, Sweet Home! Endlich wieder zuhause, und ich habe ja jetzt ein endgültiges, feines und absolut cooles Zuhause auf Auriga, dort wo die Klingonen schön wohnen, direkt an dem kleinem Bach, der durch das Dorf führt und alles im Schatten der Festung der Obrigkeit liegt... meine kleine Mühle! Auf dem Weg nach Hause habe ich das HQ über unseren Erfolg informiert und dabei erfahren, das die Flotte den alten Piratenstützpunkt in Schutt und Asche gelegt hat... eigentlich schade, aber im Grunde auch wieder nicht, ich kehre so oder so nicht mehr zu meinen Wurzeln zurück, das ist jetzt endgültig vorbei, ein für alle mal. Auf Shepard angekommen habe ich den Kontaktmann der Breen direkt beim Geheimdienst abgeliefert und mich in meinen Endjahresurlaub verabschiede, wobei ich vorher noch beim Boss von Prudi reingeschaut hab... netter Kerl wenn er will und den Stock in seinem... Popöchen wie es allgemein heisst habe ich auch nicht gefunden. Warum ich mit ihm über Prudi gesprochen habe... komme ich gleich zu. Zurück in meinen Gefilden überfiel mich bereits der weiße Flaum von Schnee, der inzwischen auf Auriga liegt, die Festung war bereits bunt und festlich geschmückt wegen diesem Weihnachten... ich verstehe zwar den Grund dafür nicht so recht, aber die Zantai feiert es schon seit Ewigkeiten, selbst im Dorf gab es einen netten kleinen Markt mit allerlei Leckereien und Krempel von und über dieses Fest, die Leute da feiern es wohl schon wegen der Gewohnheit und den Kindern mit. Ist auch egal, ich finde es cool und urgemütlich und habe mich erstmal auf dem Markt eingedeckt und dann die Crew von Shepard zu mir eingeladen, selbst einen Weihnachtsbaum hab ich aufgestellt. Jawohl! Und dann kamen sie auch und es gab reichlich Geschenke für alle, auch sogar für mich, das hat mich besonders gefreut! Und gutes Essen, guten warmen Wein dieser Zeit noch dazu, ich hab sogar gebacken! Das Beste Geschenk aber denke ich hat die gute Prudi bekommen... bei allen orionischen Piraten, ich mag das Mädel! Die ist mindestens so bescheuert wie ich, und darum habe ich sie kurzerhand zu mir eingeladen, bei mir zu wohnen! Die gute wird ja noch narrisch ohne Boden unter den Füßen und Himmel über ihrem Vogelnest, kann ich nachvollziehen! Und sie hat zugesagt, damit ist meine neue WG der verrückten Hühner eröffnet! Und zu guter Letzt dürfte ich die Gute noch zum Lieutenenat Junior Grade befördern... wollte ich schon immer mal machen! Jetzt muss ich nur noch dem Aod verklickern, das er mir eine kleine Werkstatt bauen muss... Prudi muss ja einen Platz zum tüfteln und basteln haben und einen Unterstand für Ruppert... geiles Teil, brauch ich auch! Dann macht es mal gut meine Lieben, feiert schön diese Weihnachten und denkt vielleicht mal ab und zu an mich. #




    Anwesende Offiziere:


    GunSgt Yvaine "Jade" Stardust >> Kommandant der HTC Black Sun


    Cmdr Kitasato Shioma >> Energieanlagenelektroniker


    Cmdr Anthony Nygard >> Waffenputzer


    Cmdr Sanbam Tes >> Flugscheinkontrolleur


    Ens Bicker >> Universaltechnikgenie >> während der Mission zum LIEUTENANT JUNIOR GRADE befördert!





    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen... und ich sende einen "gebrieften" Bericht an Shepard...jaja, ich mach ja schon... *tipsel.



    GunSgt Yvaine Stardust

    Missionsleitung im Auftrag der Defence Forces

  • Missionsbstätigung:


    >>> Einheit: Shepard Space Center


    Datum: 07.01.2024 >>> Happy New Year 2414



    # Der Urlaub zum Ende des Jahres war für die Führungsoffiziere des Shepard Space Centers vorbei und alle trafen langsam aber dennoch sicher wieder auf der Stationein, um ihren Dienst wieder aufzunehmen. Dennoch wirkte eine gelöste Stimmung vor, waren doch alle froh, die Kameraden wieder sehen zu können. Cmdr Shioma hatte auf Terra erneut an der Vier-Schanzen-Turnee im Skispringen teilgenommen und erneut gewonnen, diesmal schon zum dritten Mal. Ein wahrhaftiger Grund zu feiern, und zudem hatte er zwei seiner gewonnenen Trophäen für Cpt Craven und FAdm DeLassal als Geschenk mitgebracht, verbunden mit einer Flagge ihrer jeweiligen Heimat. Und es war noch nicht genug mit den Geschenken. Cmdr Tes hatte für die beiden Führungsoffiziere zudem noch einen sehr wertvollen Wein von ihrer Heimat Trill mitgebracht, der sogleich verteilt wurde, und auch ihre anderen Kameraden bekamen eine gute Flasche Wein geschenkt. Miss Bicker jedoch hatte die wohl originellsten Geschenke vorbereitet, als Dank für ihre neue Heimat und auch das, welches die Crew für die Überlebenden von Sanctum und auch für Gabriel getan hatten und diese Geschenke entsprachen genau ihrem Hobby. FAdm DeLassal bekam eine Brosche in Form eines wunderbaren Schmetterlings und Cpt Craven durfte sich über eine Gitarre freuen, die aus allerlei wundersamen Dingen hergestellt war, ein echtes Unikat. Und trotz aller guten Laune und Geschenke ließ es sich nicht vermeiden, das FAdm DeLassal auch noch direkt den neuen Auftrag für die Crew bereit stellte: Die Deferi hatten die Föderation erneut um Hilfe ersucht, da ihre Sektoren und Kolonien erneut von den Breen überfallen worden waren. Bei erfolgreicher Rettung stellten die Deferi zudem einen Beitritt zur Föderation in Aussicht, welches in ziviler und militärischer Sicht ein großer Erfolg für die Föderation sein würde. Die USS Namida-A brach sofort mit der Ersten Flotte nach Deferia auf. #




    Anwesende Offiziere:


    FAdm Caitlin DeLassal


    Cpt Sir Robert Craven


    Cmdr Kitasato Shioma


    Cmdr Anthony Nygard


    Cmdr Sanbam Tes


    Ltjg Prudence Bicker





    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.


    Cpt Sir Robert Craven

    Missionsleitung im Auftrag Ihrer Admiralität

    Sir Robert Craven
    Commander of Starfleet


    Executive Officer Shepard Space Center


    "As the last instrument, if none other succeedes, the sword has been given to us. The Gods' most precious we may defend against violence. We stand for our king, our nation, our children."
    Friedrich von Schiller

    2 Mal editiert, zuletzt von Sir Robert Craven ()

  • Missionsbstätigung:


    >>> Einheit: Shepard Space Center


    Datum: 21.01.2024 >>> Deferi Cold War Part One (Schwacher Trost.)



    # Die USS Namida-A machte sich also mit der Ersten Flotte auf nach Deferia, um den Deferi in ihrer Not gegen die Breen beizustehen. Ihr erstes Ziel war eine Raumstation der neuen vermeintlichen Verbündeten, welche für ein erstes diplomatisches Treffen auserkoren worden war. Die Station wurde von mehreren kleinen Schiffen der Breen angrgriffen, welche alle von einem Dreadnought geleitet wurden, welcher sofort die USS Namida-A unter Beschuss setzte. Die Station der Deferi war bereits schwer beschädigt worden, die Flotte setzte einen Keil zwischen die Station und die Breen-Schiffe, während die USS Namida-A keine großen Probleme gegen den Dreadnought hatte und diesen zerstörte, welches zur Flucht der anderen Breen Schiffe führte. Nach Abzug der feindlichen Schiffe sandte man medizinische und technische Unterstützung unter der Leitung von Cmdr Nygard zu den Deferi, um die Station zumindest für den ersten Moment wieder auf Vorderman zu bringen, ein Dr. Sonah der Deferi empfing die Crew und geleitet sie zu einigen verletzten Deferi, die eine starke kognitive Beinträchtigung aufwiesen. Erste Untersuchungen ergaben, das ihnen ein Transmitter in ihr direkte Erinnerungsvermögen implantiert worden war, eine Entfernung der Implantate wurde nur mit der Unterstützung der Fomorii empfohlen. Durch Dr. Sonah erfuhrt die Crew, das die Deferi an die Bewahrer glauben, eine alte und hochtechnologisierte Species, die ein Archiv unermesslichen Wissens hinterlassen haben soll, dessen Erforschung und Nutzung durch die Breen eine absolute Machtverschiebung im Alpha-Quadranten mit sich bringen würde und diese Archiv somit der Grund für die Angriffe der Breen darstellte. Diese Information musste aber zunächst zurückgestellt werden, da ein Transporter von Deferia mit 400 Mann Personal und Unterstützung für die Station durch die Breen aufgebracht und entführt worden war. Die USS Namida-A nahm sofort die Verfolgung auf. Mission wird fortgesetzt. #




    Anwesende Offiziere:


    Cpt Sir Robert Craven


    Cmdr Kitasato Shioma


    Cmdr Anthony Nygard


    Cmdr Sanbam Tes


    Ltjg Prudence Bicker


    als Gast: Dr. Sonah von den Deferi





    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.


    Cpt Sir Robert Craven

    Missionsleitung im Auftrag Ihrer Admiralität

    Sir Robert Craven
    Commander of Starfleet


    Executive Officer Shepard Space Center


    "As the last instrument, if none other succeedes, the sword has been given to us. The Gods' most precious we may defend against violence. We stand for our king, our nation, our children."
    Friedrich von Schiller

    2 Mal editiert, zuletzt von Sir Robert Craven ()

  • Missionsbstätigung:


    >>> Einheit: Shepard Space Center


    Datum: 05.02.2024 >>> Deferi Cold War Part Two (In der Kälte.)



    # Die USS Namida-A machte sich also an die Verfolgung der drei Deferi-Schiffe, welche schließlich im Sektor VZA-4001 aufgespürt werden konnten. Dieser Sektor wies sehr hohe Bergbauaktivitäten auf, die entführten Schiffe wurden durch fünf Schlachtschiffe der Breen eskortiert. Ein nahe vorbeiziehender Komet wies ein außergewöhnlich hohes Magnetfeld auf, dieses konnte behilflich sein, die Deferi aus dem direkten Einzugsbereich der Breen zu geleiten. Die USS Namida-A ging direkt in Angriffsformation und wies die Deferi Schiffe an, sich in das ausgemachte Magnetfeld zu begeben. Gesagt getan, jedoch nahm eines der Breen-Schiffe die Verfolgung auf und konnte zudem eines der Deferi-Schiffe zerstören, während die USS Namida-A den Kamp aufnahm. Ein Schlachtschiff konnte direkt zerstört werden, ein zweites folgte recht schnell, während ein drittes schwer beschädigt und fluguntauglich gemacht wurde. Die beiden verbliebenen Schiffe flüchteten direkt. Von dem havarierten Schiff konnten Gefangene gemacht werden, die bei einem ersten Verhör bestätigten, das di Breen auf der Suche nach dem Archiv der Bewahrer waren und es wohl eine Gruppe von Breen gab, die um Asyl in der Föderation ersuchten. Dies musste das Oberkommando entscheiden, vor Ort machte man sich auf die Schiffe der Deferi zu untersuchen... sie waren leer! Eine Verfolgung der Warpsignaturen der Breen führte zu einem Asteroidenfeld, in welchem die Breen Bergbau betrieben, dorthin waren die Deferi verbracht worden. Der komplex wies keine größeren Sicherungseinrichtungen auf, jedoch konnten die Geiseln nicht einfach an Bord gebeamt werden, die Signaturen der Deferi wurden gestört, dieser Störsender musste vor Ort deaktiviert werden. Das AT beamte also dorikt in den Komplex hinein und Ltjg Bicker machte sich sofort daran, den Störsender zu deaktivieren. Ein kurze Feiergefecht mit den Breen konnte dank des Fireteams schnell unter Kontrolle gebracht werden, das AT sowie die Geiseln wurden direkt auf die USS Namida-A verbracht und man brachte sie direkt zur Station, damit sie dort ihren Dienst aufnehmen konnten. Due USS Namida-A befindet sich jetzt auf dem direkten Flug nach Defera, wo ein diplomatisches Treffen angesetzt worden war. Mission wird fortgesetzt




    Anwesende Offiziere:


    Cpt Sir Robert Craven


    Cmdr Kitasato Shioma


    Cmdr Anthony Nygard


    Cmdr Sanbam Tes


    Ltjg Prudence Bicker




    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.


    Cpt Sir Robert Craven

    Missionsleitung im Auftrag Ihrer Admiralität

    Sir Robert Craven
    Commander of Starfleet


    Executive Officer Shepard Space Center


    "As the last instrument, if none other succeedes, the sword has been given to us. The Gods' most precious we may defend against violence. We stand for our king, our nation, our children."
    Friedrich von Schiller

    Einmal editiert, zuletzt von Sir Robert Craven ()

  • Missionsbestätigung:


    >>> Einheit: Shepard Space Center


    Datum: 03.03.2024 >>> Deferi Cold War Part Three (Kalt erwischt.)



    # Die USS Namida-A erreichte das Deferi-System und wurde von einer Eskorte der Deferi zum Rendevouspunkt mit dem Hauptplaneten geleitet, von dort ging es direkt zum Treffen mit dem Botschafter der Deferi, welcher sich als Saalim vorstellte. Zuvor waren auf der Reise zum Planeten unbekannte und nicht verfolgbare Warpsignaturen entdeckt worden, um welche sich der Rest der Flotte kümmern sollte. Das Treffen fand am Pavillion des Gleichgewichts im historischen großen Park der Hauptstadt statt, es handelte sich um das am ältesten besiedelte Gebiet von Deferia. Der Botschafter lobte die Hilfe und bisherige Zusammenarbeit mit der Föderation, ebenso führte er die Erfolge der ersten Handelsgespräche an. Dann machte man sich daran, die Kultur der Deferi besser zu verstehen. Das Gleichgewicht ist oberste Direktive der Deferi, darum hielten sie sich mehr als eintausend Jahren aus allen Konflikten im Alpha Quadranten heraus. Sie glauben, das sie von den Bewahrern abstammen, denen das Leben und auch das Gleichgewicht heillig waren. Die Bewahrer waren laut den Ausführungen des Botschafters eine alte und heute ausgestorbene Spezies, welche in ihrer aktiven Zeit sehr viel Einfluss auf den Quadranten und möglicherweise andere Galaxien hatte. Sie setzten Angehörige gefährdeter Spezies auf anderen Planeten aus, um sie dort anzusiedeln, daneben verteilten sie ihre eigene DNA, um auf diesen Planeten neue Lebensformen und Flora hervorzubringen und somit sollen sie die Verbreitung humanoider Spezies vorangetrieben haben, überliefert ist wohl die Umsiedlung von Terranern auf den Planeten Amerid, welches Rückschlüsse auf die Erde und die heutigen Menschen zulässt. Die Bewahrer glaubten lange Zeit, allein in der Galaxis zu sein und hofften mit diesem Vorgehen und ihrer DNA selbst neuartige Spezies und die dazu nötigen Ökosysteme kreieren zu können. Betrachtet man die Aussagen genauer, sind ebenso parallelen zu den Fomorii, den Mag Tuireadh und auch den Gaishianern feststellbar. Im Osten der Hauptstadt seien sehr alte Ruinen gefunden worden, die von den Bewahrern stammen sollen, die Ausgrabungen hatten gerade erst begonnen. Bevor man sich aber weiter informieren konnte und über einen Besuch der Ruinen hätte verhandeln können erklang Alarm in dem besagten Gebiet. Breen hatten die Ruinen überfallen und erneute Transportsperren für die Technik der Deferi aufgestellt. Der Botschafter und seine Entourage wurden auf die USS Namida-A gebeamt, sie konnte die Sperren umgehen und man brach direkt zu den Ruinen auf, nachdem Captain Craven mehrere Fireteams der Marines zu den Ruinen befohlen hatte, Mission wird fortgesetzt. #




    Anwesende Offiziere:


    Cpt Sir Robert Craven


    Cmdr Kitasato Shioma


    Cmdr Anthony Nygard


    Cmdr Sanbam Tes


    Ltjg Prudence Bicker


    als Gast: Botschafter Saalim der Deferi




    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.


    Cpt Sir Robert Craven

    Missionsleitung im Auftrag Ihrer Admiralität



    Sir Robert Craven
    Commander of Starfleet


    Executive Officer Shepard Space Center


    "As the last instrument, if none other succeedes, the sword has been given to us. The Gods' most precious we may defend against violence. We stand for our king, our nation, our children."
    Friedrich von Schiller

    3 Mal editiert, zuletzt von Sir Robert Craven ()

  • Missionsbestätigung:


    >>> Einheit: Shepard Space Center


    Datum: 17.03.2024 >>> Deferi Cold War Part Four (Ungeklärter Fall-01.)



    # Die Offiziere der USS Namida-A machten sich sofort auf zu den Ruinen der Deferi, um die dortigen Marines in ihrem Kampf gegen die einfallenden Breen zu unterstützen, welche dort mit einer nicht zu unterschätzenden Streitmacht aufmarschiert waren. Gemeinsam mit den Soldasten der Föderation konnte die Situation schnell unter Kontrolle gebracht werden, die Breen zogen sich vorerst zurück. Für die Wissenschaftler der Deferi kam jedoch jede Hilfe zu spät... ein gutes Dutzend lag tot auf den Ruinen ihrer Vergangenheit, eine spätere Obduktion führte zutage, das die Deferi an einer herbeigeführten Überhitzung der implantierten Sonden in ihrem Nanokortex verstorben waren... die Breen waren also noch immer auf der Suche nach Informationen aus den Erinnerungen der Deferi. Man kehrte schließlich wieder auf das Schiff zurück, um sich mit Botschafter Saalim zu beraten. Dieser gab bekannt, das die Deferi zu Beitrittsgesprächen bereit seien, sollte die Föderation weiterhin Hilfe bei der Lösung des Problems mit den Breen leisten. WEbenso wurde vereinbart, das die Föderation die Ruinen auf eigene Faust untersuchen durften, die bisherigen Daten wurden den Offizieren zur Verfügung gestellt. Leider musste Botschafter Saalim ebenso den großangelegten Angriff der Breen auf mehrere Kolonien der Deferi vermelden, sofortige Unterstützung durch die Sternenflotte wurde in Marsch gesetzt. Das Team machte sich dann umgehend zu den Ruinen auf, deren Mittelpunkt eine exakt ausgerichtete Bodenplatte war, auf welcher sich verschieden Symbole befanden, die noch entschlüsselt werden mussten, aber es gab keine logische Erklärung... bis Ltjg Bicker die entscheidende Idee hatte, ihr war eine gewisse Ähnlichkeit zu Symbolen der Primes auf Sanctum aufgefallen und sie ordnete die Offiziere entsprechend ihres Wissens auf den Symbolen an, die Positionierung der Offiziere erinnerte an eine Windrose. Diese Idee stellte sich als goldrichtig heraus, in der Mitte der Bodenplatte öffnete sich die holographische Darstellung eines Sternenkartenfragments, welches auf das S´Hinga System hindeutete. Somit war das nächste Ziel der Reise bekannt. Mission wird fortgesetzt. #




    Anwesende Offiziere:


    Cpt Sir Robert Craven


    Cmdr Kitasato Shioma


    Cmdr Anthony Nygard


    Cmdr Sanbam Tes


    Ltjg Prudence Bicker


    als Gast: Botschafter Saalim der Deferi




    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.


    Cpt Sir Robert Craven

    Missionsleitung im Auftrag Ihrer Admiralität

    Sir Robert Craven
    Commander of Starfleet


    Executive Officer Shepard Space Center


    "As the last instrument, if none other succeedes, the sword has been given to us. The Gods' most precious we may defend against violence. We stand for our king, our nation, our children."
    Friedrich von Schiller

    3 Mal editiert, zuletzt von Sir Robert Craven ()

  • Missionsbestätigung:


    >>> Einheit: Shepard Space Center


    Datum: 31.03.2024 >>> Deferi Cold War Part Five (Ungeklärter Fall-02.)



    # Die USS Namida-A machte sich also auf in das S´Hinga-System. Dieses System war eher unbedeutend, die große Mehrheit der hiesigen Planeten waren Gasriesen, die Besiedelung lag unter 20%, und auf den ersten Blick war nicht zu erkennen, warum das Fragment der Sternenkarte die Crew hierher geführt hatte. Nach intensiven Scanns konnte eine Gasanomalie entdeckt werden, welche sich zeigte und auch dann wieder verschwand, ihr Alter war genau auf den Tag der Entdeckung des ersten Sternenkartenfragments zu datieren. Es konnte keine molekulare Struktur festgestellt werden, jedoch zeigten sich geometrische Strukturen mit einem gekennzeichneten Mittelpunkt. Cpt Craven mutmasste, das es sich um eine Kopie der Karte des Systems handelte und legte die geometrische Struktur auf eine Karte von S´Hinga und der Mittelpunkt wies nun einen Mond aus, das vermeintlich nächste Ziel. Ein nächster Scann des Mondes wies einen Hohlraum auf, in welchem sich ein Orrery des Systems befand. Es zeigte jedoch zwei Asteroiden an, es konnte aber nur einer bestätigt werden, man ging jetzt von einer Kollision der beiden Himmelskörper aus. Die Planetenmaschine wurde an Bord der USS Namida-A verbracht und Botschafter Saalim übergeben. Nun machte man sich auf zum Asteroiden, der eine Energiequelle in sich bargte, diese konnte aber nicht näher untersucht werden, das die Beschaffenheit des Asteroiden dies verhinderte. Es musste also eine exakt berechnete Menge an Geröll abgetragen werden, um die Sache näher untersuchen zu können. In Gemeinschaft von Cmdr Kitasato und Cmdr Nygard wurde das Problem schnell gelöst. Die Energiequelle sendete in bestimmten Abschnitte Signale bestimmter Bildpunkte, die am Ende wie eine Art Puzzle wieder zusammengesetzt werden mussten. Das Ergebnis war ein weiteres Sternenkartenfragment, welches jedoch allein keine weiteren Erkenntnisse brachte. Verbunden mit dem ersten Sternenkartenfragment wurde das Bild klarer, das nächste Ziel war eine Klasse-L Planet im Manek-System. Mission wird fortgesetzt. #




    Anwesende Offiziere:


    Cpt Sir Robert Craven


    Cmdr Kitasato Shioma


    Cmdr Anthony Nygard


    Cmdr Sanbam Tes


    Ltjg Prudence Bicker


    als Gast: Botschafter Saalim der Deferi




    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.


    Cpt Sir Robert Craven

    Missionsleitung im Auftrag Ihrer Admiralität

    Sir Robert Craven
    Commander of Starfleet


    Executive Officer Shepard Space Center


    "As the last instrument, if none other succeedes, the sword has been given to us. The Gods' most precious we may defend against violence. We stand for our king, our nation, our children."
    Friedrich von Schiller

    2 Mal editiert, zuletzt von Sir Robert Craven ()

  • Missionsbestätigung:


    >>> Einheit: Shepard Space Center


    Datum: 14.04.2024 >>> Deferi Cold War Part Six (Ungeklärter Fall-03.)



    # Auf dem weg zum nächsten Zielgebiet wurde zunächst Ltjg Bicker für ihre hervorragenden Dienste auf Derferia gewürdigt und zum Lieutenant befördert. Bei ihrer Ankunft im Manek-System machte man sich sofort auf die Suche nach den entsprechenden Planet, nebenbei wurden ein direkter Kampf zwischen Breen und den Dominion registriert, jedoch beschloss man die auch diesen Gefecht heraus zu halten, womöglich haben die Breen eine versteckte alte Basis des Domonion aus den Krieg wieder reaktiviert. Man konzentrierte sich auf den Planeten, alles deutet auf einen Eisplaneten hin, der relativ schnell gefunden worden war und 4,3 Milliarden Kilometer von seinen Stern entfernt war. In Inneren konnte eine ähnliche Energiequelle festgestellt werden wie jene auf den Asteroiden, jedoch war der Zugang zu dieser neuerlichen Spur bereits geöffnet worden! Ebenso wurden erneut die gleichen Warpsignaturen festgestellt wie dereinst auf Deferia, eine sofortige Suche wurde gestartet mit Hilfe zusätzlicher Parameter, indem man jegliche Raster die zur Verfügung standen übereinander legte in der Hoffnung, die Warpsignatur dennoch zu erfassen. Währenddessen nahem sich Cmdr Nygard und Lt Bicker der Energiequelle an und stellten fest, das diese schon geöffnet worden und das Sternenkartenfragment bereits entwendet worden war. Alles deutete wieder auf die Breen hin und es wurde nun auch das fremde Schiff der Breen gefunden und sofort Abfangkurz gesetzt. Mit einer kurzen Salve der USS Namida konnte der Antrieb so schwer beschädig werden, das eine Flucht aus den System direkt vereitelt worden ist. Eine weitere Salve sorgte dafür, das sich Lt. Bicker in den Zentralcomputer des feindlichen Schiffes hacken konnte, um das fehlende Fragment der Karte in Besitz nehme zu können. Das feindliche Schiff wurde umgehend zerstört. Das nächste Ziel war Raveh-III. Dort konnte man innerhalb eines perfekt geometrischen Gebietes in einem perfekt geschliffenen und gefrorenen Eisblock eine Höhle lokalisieren und dort das letzte Sternenkartenfragment bergen. Nun hatte man alle Fragmente zusammen und nach einer kleinen Korrektur seitens des Botschafter Saalin konnte nun das endgültige Zeil des Archives der Bewahrer gefunden werden: In Laa´Nas-System! Mission wird fortgesetzt. #




    Anwesende Offiziere:


    Cpt Sir Robert Craven


    Cmdr Kitasato Shioma


    Cmdr Anthony Nygard


    Cmdr Sanbam Tes


    Ltjg Prudence Bicker >>> während der Mission zum LEUTENANT befördert!


    als Gast: Botschafter Saalim der Deferi




    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.


    Cpt Sir Robert Craven

    Missionsleitung im Auftrag Ihrer Admiralität




    Sir Robert Craven
    Commander of Starfleet


    Executive Officer Shepard Space Center


    "As the last instrument, if none other succeedes, the sword has been given to us. The Gods' most precious we may defend against violence. We stand for our king, our nation, our children."
    Friedrich von Schiller

    2 Mal editiert, zuletzt von Sir Robert Craven ()

  • Missionsbestätigung:


    >>> Einheit: Shepard Space Center


    Datum: 14.04.2024 >>> Deferi Cold War Part Seven (Kühllager-01.)



    # Die USS Namida-A hat das Laa´Nas System erreicht und sich sowohl mit einer Flotte der Föderation als auch der Deferi getroffen, da weitere Angriffe der Breen zu befürchten sind und die bisherige Mission unbedingt beschützt werden musste. Die Kolonien der Deferi waren inzwischen zwar gesichert worden, jedoch waren weitere Flotten der Föderation waren auf dem Weg. Ein Außenteam wurde gebildet und man machte sich daran, das ausgewiesene Gebiet der Sternekarte zu untersuchen, dabei fielen einige multiple Lebensformen auf, deren biologische Filterung aber nur gestört wahrgenommen werden konnte, als Quelle konnte man eine Neutrinostrahlung ausmachen, die von einem Objekt im Boden ausging, welches man direkt näher untersucht. Aufgrund der regelmäßigen Strahlung des Ermitters konnte ein Muster erkannt werden, das zu einen weiteren Ermitter führt, dessen Daten das Bild noch etwas klarer machten. Inzwischen meldeten die Streitkräfte in Orbit das Eintreffen einer großen Flotte der Breen, somit war Eile geboten, denn es war nicht ersichtlich, wann die ersten Truppen der Feinde hier auf den Planeten eintreffen würden. Zudem musste die Technologie der Bewahrer viel älter sein als bisher angenommen, da Signale mittels Neutrinoemissionen nur mit Hilfe von Antimateriereaktoren erzeugt werden können und diese Technologie erst seit gut 1500 Jahre innerhalb des Deferi-Systems bekannt sind. Weitere Transmitter wurden gefunden, die am Ende ein geographisches Bild abgaben, uralte Karten, die aber in ihrer Form und Ausarbeitung aus mehreren Zeitepochen stammen mussten. Cmdr Tess gelang es schließlich, eine sinnvolle Karte zu erstellen, die auch schlieslich zum Archiv der Bewahrer führte. Ein mächtiger Obelisk tat sich auf, und als das Team den Bereich betreten hatte, änderte sich die Umgebung und der Kontakt zur Flotte in Orbit des Planeten brach ab, man fand sich also in einer Art Zeitfalte wieder. Vor dem vermeindlichen Eingang zum Archiv fanden sich fünf Konsolen, für jeden im Außenteams eine. Nachdem alle ihre Hände an die Konsole gelegt hatten spürten sie einen kleinen Einstich, ihnen wurden also Blutproben entnommen und dann geschah es: Aus der Mitte des mächtigen Obelisken trat eine blaue Lichtsäule hervor und das Archiv öffnete seine Pforten... Mission wird fortgesetzt. #




    Anwesende Offiziere:


    Cpt Sir Robert Craven


    Cmdr Kitasato Shioma


    Cmdr Anthony Nygard


    Cmdr Sanbam Tes


    Lt Prudence Bicker


    als Gast: Botschafter Saalim der Deferi




    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.


    Cpt Sir Robert Craven

    Missionsleitung im Auftrag Ihrer Admiralität

    Sir Robert Craven
    Commander of Starfleet


    Executive Officer Shepard Space Center


    "As the last instrument, if none other succeedes, the sword has been given to us. The Gods' most precious we may defend against violence. We stand for our king, our nation, our children."
    Friedrich von Schiller

  • Missionsbestätigung:


    >>> Einheit: Shepard Space Center


    Datum: 19.05.2024 >>> Deferi Cold War Part Eight (Kühllager-02.)



    # Das Archiv der Bewahrer war geöffnet worden und due Crew trat ein! Der Raum, der sich dem Team eröffnete war in seiner endgültigen Größe nicht absehbar, weder in Länge oder Breite oder in seiner Höhe. Bestechend waren die acht Säulen, welche wie ein Oktagon ausgerichtet waren und in unbekannte Höhen stiegen, während die Wände pyramidenartig ebenso nach oben strebten. Die Säulen gaben unterschiedliche Töne ab, Captain Craven bemerkte als Erster, das es sich um eine Tonleiter handeln musste, genauer gesagt um eine Oktave, also eine Tonleiter aus acht Tönen. Man stellte sich so auf, das die Töne in aufsteigender Form aktiviert werden konnte und dann geschah es: Die Säulen begannen in warmen Farben zu leuchten und eine der Wände fuhr herunter und gab den Weg in einem lichterfüllten Raum frei, in welchen ein Wesen, ebenso bestehend aus Licht wie es schien im Mittelpunkt des Raumes wartete. Als die Crew sich näherte, entfuhr ein Blitz von jener Gestalt, traf Captain Craven und nahm Besitz von ihm, jetzt konnten die anderen mit dem Wesen sprechen. Es erzählte von den Bewahrern, die in ihrer heutigen Form als künstliche Intelligenz existierten und das sie vor Jahrmillionen genetisches Material auf verschiedenen Planeten gestreut und die Evolution vorangetrieben hatten, sie stellten also klar, die Urväter womöglich aller existierenden Spezies im Universum zu sein! Ebenso sagte es aus, das alles Wissen der Bewahrer hier in diesen Archiv gespeichert seien, somit stellte das Wesen Forschungen für Generationen in Aussicht. Das Wesen gab den Captain frei und zog sich wieder zurück, der Captain jedoch verfiel in eine tiefe Bewusstlosigkeit. Die Crew kehrte auf die USS Namida-A zurückm die noch immer im Kampf mit den Breen verwickelt war. Und es sah schlecht aus: Die Namida war bereits schwer beschädigt, vier Schiffe der Föderation und ebenso acht Schiffe der Deferi waren bereits zerstört worden. Doch plötzlich griff der Bewahrer ein, das blaue Licht, welches sie bereits am Obelisken gesehen hatten, trat aus der Atmosphäre des Planeten hervor und ließ die Zeit rückwärts laufen bis zu jenem Zeitpunkt, an welchem die Schlacht begonnen hatte... keine Verluste auf beiden Seiten, jedoch waren die Flotte der Breen vollständig vernichtet worden! Ebenso hatte das Archiv die Zeitfalte verlassen und befand sich nun real auf dem Planeten, zugänglich für die gesamte Föderation, ihre Verbündeten und natürlich die Deferi, die nun einen Beitritt zur Föderation anstreben. #




    Anwesende Offiziere:


    Cpt Sir Robert Craven


    Cmdr Kitasato Shioma


    Cmdr Anthony Nygard


    Cmdr Sanbam Tes


    Lt Prudence Bicker


    als Gast: Botschafter Saalim der Deferi




    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.


    Cpt Sir Robert Craven

    Missionsleitung im Auftrag Ihrer Admiralität

    Sir Robert Craven
    Commander of Starfleet


    Executive Officer Shepard Space Center


    "As the last instrument, if none other succeedes, the sword has been given to us. The Gods' most precious we may defend against violence. We stand for our king, our nation, our children."
    Friedrich von Schiller

    • Offizieller Beitrag

    Missionsbestätigung:


    Einheit: Shepard Space Center

    Datum: 02.06.2024

    Mission: Deferi Cold War Part 9 (Abschluss)


    # Zwei Wochen nach der Rückkehr auf das Shepard Space Center waren die Führungsoffiziere nach Dienstschluss in Gala-Uniform in den Empfangsbereich von Fleet-Admiral DeLassal gebeten worden. Im eigentlichen Salon angekommen erwartete die Crew ein glamourös angerichtetes Dinner und ein Überraschungsgast - Präsidentin mac Mata selbst. Sie berichtete von den nun beginnenden Beitrittsgesprächen mit den Deferi, deren Aufnahme ohne die Bemühungen und Errungenschaften der anwesenden Crew nicht realistisch gewesen wäre, die jedoch - im Falle eines Erfolges - von enormem Wert für die Föderation wären. Bereits jetzt wurde ein nach Fleet-Admiral DeLassal benanntes, gemeinsames Forschungszentrum auf dem Planeten Lea'Nas errichtet, um sich der weiterführenden Entdeckung des Archivs der Bewahrer widmen zu können. Als Zeichen ihres tief empfundenen Dankes verlieh die Präsidentin jedem der Offiziere die Defence Superior Medal für überaus verdienstvolle Tätigkeiten mit erheblicher Verantwortung im Dienste der Sternenflotte. Mission Deferi Cold War Ende #


    Anwesende Offiziere:


    Fleet-Admiral Caitlin DeLassal

    Captain Robert Craven

    Commander Kitasato Shioma

    Commander Anthony Nygard

    Commander Sanbam Tes

    Lieutenant Prudence Cordelia Bicker


    Special Guest: Präsidentin T'Aleydis i'Elill mac Mata



    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.




    T'Aleydis i'Elill mac Máta
    Präsidentin der Vereinten Föderation der Planeten
    Oberbefehlshaberin der Streitkräfte


    Ein Diplomat, der "ja" sagt, meint "vielleicht", der "vielleicht" sagt, meint "nein" und der, der "nein" sagt, ist kein Diplomat. Eine Dame, die "nein" sagt, meint "vielleicht", die "vielleicht" sagt, mein "ja" und die "ja" sagt, ist keine Dame.

    • Offizieller Beitrag

    Missionsbestätigung:


    Einheit: Shepard Space Center

    Datum: 07.07.2024

    Mission: Semper Exploro #01



    # Persönlicher Logbuch Eintrag RAdm Karuhn: "Wenn ich dies hier wieder öffne, werden vier Jahre vergangen sein... vier Jahre einer 15-jährigen Reise in Galaxien, die wirklich niemand zuvor gesehen hat... vier Jahre im Kälteschlaf, in welchem mein natürliches Alter an Jahren vier Jahre gewonnen hat,. jedoch mein Körper und damit mein biologisches Alter nicht... ebenso vier Jahre, in welcher Zeit wir mit einer guten Reisegeschwindigkeit mit Warp-9 vier Lichtjahre am Tag überwunden haben... und am Ende werden wir 5840 Lichtjahre jenseits der Welt der Traurigkeit sein... fast schon Unvorstellbar... und wir werden die gigantische Strecke von 56.192.4 Kilometern hinter uns gelassen haben und in der Galaxie Nahimana GN-136944 angekommen sein... und THAMMY wird uns nun alle geweckt haben... so hoffe ich doch." Logbuch Eintrag Ende.


    Nachdem die Reise auch nun für das erste beendet war , beginnt bei den Offizieren aber auch bei den Zivilisten, welcher dieser Mission beiwohnen die Aufwachphase. Diese ist bei jeden aufgrund Gesundheit und körperlichen Verfassung unterschiedlich und kann unter Umständen anders ausfallen . Die einen haben mit wackligen Beinen zu kämpfen und die anderen wiederum müssen ihre Gedanken sammeln, Immerhin haben sie vier ganze Jahre lang im kyrogenetischen Schlaf verbracht und so ist es erstmal notwendig sich frisch zu machen. Das bedeutet dann duschen und dringlichst Nahrung zu sich zu nehmen. und eventuell je nach dem etwas Essen. Thammy-2.0 generiert Geräusche, welche die Aufwachphase deutlich angenehmer gestalten, durch die Erweiterung ist Thammy jetzt ein vollständiges Mitglied der Crew auf holographischer Basis. Es sind Geräusche von Natur und fließendem Wasser, aberauch von Vögel und der leichte zarte Wind sind zu hören, unterlegt mit sanfter Musik. Diese Geräusche helfen allen auf dem Schiff einfacher aufzuwachen.


    Nachdem die Aufwachphase nun beendet und alle Offiziere soweit wieder fit sind wird das Schiff einsatzbereit gemacht, Thammy hat zwar während des Fluges die Kontrolle über das Schiff übernommen und für eine relativ gute Kommunikation zur Heimaltwelt gesorgt, jedoch müssen die Offiziere das Schiff und ebenso die Flotte auf 100% bringen, die zivilen Mitgliedser der Crew, zumeist Wissenschaftler aus allen Bereichen der Föderation fahren die Labore auf volle Bereitschaft und treffen alle Vorbereitungen, die nötig sind um alle erforderlichen Daten dieser besonderen Reise aufnehmen, analysieren und auswerten zu können. Alle Stationen geben recht schnell ihre volle Einsatzbereitschaft an die Brücke zu CO und ExO durch.


    Nachdem die Schiffe nun soweit einsatzbereit sind machen sich die Führungsoffiziere auf dem Weg zum Flaggschiff der Admiralität. Auf die Maximilian von Wied treffen sie auf der Brücke direkt auf RAdm Karuhn zu treffen um den weiteren Einsatz zu besprechen. Nachdem das Briefing soweit abgeschlossen ist beginnt nun das ausfahren der Station. In einer besonderen und sehr technologisierten Fächerbewegung breitet sich die Maximilian von Wied auf eine vollständig autarke Raumstation mit den Ausmaßen L-2500m / B-750m / H-350m aus, welche noch immer aktix zu einer Geschwindigkeit von Warp-4 flugtauglich ist.


    Das Ausfahren der Raumstation dauert eine gewisse, aber präzise ausgerechnete Zeitspanne, alle Punkte müssen exakt ineinander passen und einrasten, jeder Fehler während dieser Aktion könnte das gesamte Unternehmen zu fall bringen. Die einzelnen Fächer verankern sich bei diesem Vorgang zu weiteren Bereichen die es wohl zuvor noch nicht geben hat. Diese technische Meisterleistung bringt jetzt eine funktionierende Station hervor. neue Arbeitsbereiche werden geschaffen und die Station ist schließlich einsatzbereit... der erste kritische Punkt der gesamten Mission wäre also geschafft! Jedoch wäre solch eine Konstruktion ohne die beeindruckende Technologie von L´Lal´Loria nicht möglichgewesen, man sah es der jetzigen Raumstation kaum noch an, das dies einmal ein Schiff gewesen sei. Somit sind die Raumstation, die Flotte und alle an dieser besonderen Mission beteiligten Personen bereit für das eigentliche Abenteuer: Die Entdeckung und Erforschung neuer, unbekannter Welten!. #





    Anwesende Offiziere:


    RAdm Selliena Leija Karuhn


    Cpt Amun Vadas Hezat


    Cmdr Cocram Mek


    Cmdr Marcus Bonne


    CSA Fey [Chief]



    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.


    Commander Cocram Mek

    ExO USS Westseaxena