Beiträge von D´Ankwar Epetai Tron´Jenar

    Missionsbestätigung:


    >>> Campaign: Offense Joint Forge ~ Krieg gegen das Klingonische Imperium <<<

    >>> Einheit: HTC Tron´Jenar K´Tarr <<<

    Datum: 16.05.2021 ---> "Operation Inquisition Zero Part3



    # Inzwischen waren weite Teile des Klosters von Boreth eingenommen worden und standen unter der Kontrolle des Hauses Tron´Jenar. Im Zuge dieser Eroberung waren weitere geheime Gefängnisse gefunden worden, inzwischen zählte man 157 Gefangene, welche dem Tode durch Folter, Unterernährung und absoluter Verwahrlosung näher gewesen waren als denn dem Leben. Sie wurde sofort auf das Schiff verbracht, soweit sie stabil genug waren. Für alle anderen war in der letzten großen Halle ein Notfall-Lazarett eingerichtet worden, dort kümmerte man sich auch um die Verletzten der letzten Gemetzel um Boreth. Inzwischen hatten sich die letzten Verteidiger des Klosters tief in die Katakomben zurückgezogen, darunter der Abt des Klosters und einige hochrangige Generäle des Empires. In zwei getrennten Vorstößen sollte auch diese letzte Zelle ausgemerzt werden. Die erste Gruppe unter der Führung von SoHra´Jan Aj machten sich auf, den Bunker der Generäle zu stürmen und ihrer habhaft zu werden. auf dem Weg dorthin wurden sie von einigen Fireteams der Klingonen angegriffen, welche aber ohne größere Wirkung blieb. Als sie die Generäle und den Abt erreichten, waren diese gerade dabei, in einen Panicroom zu flüchten, weitere feindliche Krieger verminten gerade das entsprechende Areal. Auch diesmal blieben die Krieger um SoHra´Jan Aj erfolgreich, die Generäle und der Abt wurden festgesetzt. Währenddessen machte sich das zweite Team unter der Führung von Epetai D´Ankwar auf in die untersten Katakomben, da dort weitere Geheimnisse vermutet wurden, da sämtliche technische Unterstützung noch immer blockiert wurde. Auch hier traf man auf geringen Widerstand, viel gefährlicher waren die nicht einsehbaren Fallen in diesem Bereich der Unterwelt von Boreth. Vang´Esh Sogh hatte den genialen Gedanken, eine Art Rammbock zu bauen, in welchem die Krieger vorrücken und die Fallen gefahrlos ausschalten konnten. Dieser Plan wurde schnell in die Tat umgesetzt und man erreichte das letzte Geheimnis: Hier in Boreth waren die geheimen Experimente der Klingonen mit Zeitreisen erforscht und entwickelt worden. Sämtliche Daten wurden gesichert, ebenso wurden etliche Tonnen sogenannter "Zeitkristalle" sichergestellt und auf das Schiff verbracht, beides würde man später an die TIA übergeben. Nachdem sich die Truppen aus Boreth zurückgezogen hatten, wurde der Abt des Klosters auf das Urteil von SoHra´Jan Aj auf dem Scheiterhaufen lebendig verbrannt, das Kloster danach vollkommen zerstört. #




    Anwesende Offiziere:



    BrigGen D´Ankwar Epetai Tron´Jenar


    SoHra´Jan Sutai Tron´Jenar Aj


    Iman´Dra Joh Tron´Jenar


    Vang´Esh Sogh


    Ltjg Sanbam Tes



    Diese Mission ist den Offizieren in den Personalakten gutzuschreiben



    BrigGen D´Ankwar Epetai Tron´Jenar

    Missionsleitung

    Missionsbestätigung:



    >>> Campaign: Offense Joint Forge ~ Krieg gegen das Klingonische Imperium <<<

    >>> Einheit: HTC Tron´Jenar K´Tarr <<<

    Datum: 02.05.2021 ---> "Operation Inquisition Zero Part2



    # Nachdem die Verletzten des ersten Angriffes auf Boreth versorgt waren und die erste Halle gesichert erschien, sollte es eigentlich weitergehen. D´Ankwar Epetai Tron´Jenar teilte nereits die Marine-Truppen ein, als Iman´Dra Joh ein verborgener Schalter im Boden auffiel, welcher einen verborgenen Zugang in das innere des Klosters freigab. Sofort machte sich die kleine Truppe auf, das Geheimnis zu ergründen. Der Weg führte über eine schmale Treppe weit nach unten, tief in den Berg hinein. Die Treppe mündete schließlich in einer Art runden Halle, welche von einigen Kriegern des Imperiums bewacht worden war, diese stellten aber keine große Gefahr dar und konnten recht schnell überwältigt werden. In den Wänden fand man röhrenförmige Behältnisse, welche zur Hälfte in eben diese Wände eingelassen waren. Die Körper waren gerade einmal groß genug, das ein Mann oder eine Frau darin stehen konnten. Man fand einen entsprechenden Mechanismus, welcher die Behältnisse aus den Wänden fahren ließ. Und dann wurde das gesamte Ausmaß der Anlage sichtbar: Es handelte sich wahrlich um Gefängnisse! In jedem dieser engen Röhren fand man ausgemergelte Gefangene, Männer, Frauen und auch Kinder! Welch ein perfides Spiel das Empire hier ausrichtete, war nicht zu klären, zumindest nicht für den Moment. Leider konnten nicht alle der hier Leidenden, welche zum Teil in ihren eigenen Exkrementen ausharren mussten, lebend befreit werden. Ein Rettungsteam wurde direkt in das Verließ gebracht, um sich mit aller Vorsicht um die Überlebenden zu kümmern. SoHra´Jan Aj erinnerte sich selbst an ihre Zeit in Boreth, wo sie wohl ähnliches hatte erdulden müssen. Sie würde sich zu gegebener Zeit um eines der befreiten Kinder kümmern. Mehrere Einsatzteams wurden gebildet, um sämtliche gesicherten Bereiche des Klosters zu durchsuchen, um weitere dieser Verließe zu finden, von denen noch etliche vermutet wurden. Mission wird fortgesetzt. #



    Anwesende Offiziere:


    BrigGen D´Ankwar Epetai Tron´Jenar



    SoHra´Jan Sutai Tron´Jenar Aj



    Iman´Dra Joh Tron´Jenar



    Vang´Esh Sogh



    Ltjg Sanbam Tes



    Diese Mission ist den Offizieren in den Personalakten gutzuschreiben


    BrigGen D´Ankwar Epetai Tron´Jenar

    Missionsleitung

    Missionsbestätigung:


    >>> Campaign: Offense Joint Forge ~ Krieg gegen das Klingonische Imperium <<<

    >>> Einheit: HTC Tron´Jenar K´Tarr <<<

    Datum: 18.04.2021 ---> "Operation Inquisition Zero"



    # Das Haus Tron´Jenar hatte sich den alliirten Streitkräften natürlich angeschlossen und den Krieg gegen das klingonische Imperium tatkräftig unterstützt. Jedoch agierte die Flotte des Hauses nicht als Teil der föderativen Streitkräfte, sondern unterstützte die Operation "Joint Forge" als eigenständige Fraktion mit 15.000 Schiffen des House of Freedom. Inzwischen hatte sich die gesamte Fürstenfamilie auf dem Flagschiff des Hause, der HTC Tron´Jenar K´Tarr zusammen gefunden, um den Planeten Boreth anzugreifen und das dortige Kloster zu vernichten, ein tiefer schlag gegen das Herz des Empires. Die eigentliche Raumschlacht um Boreth war schnell entschieden. das Haus eröffnete den Angriff mit 12.500 Schiffen, die Schutzflotte des Empires wurde schnell aufgerieben und befand sich auf der Flucht, ein Großteil der Flotte machte sich direkt an die Verfolgung. Nun galt es, den Planeten direkt anzugreifen. Das eigentliche Kloster befand sich hoch in den Bergen des Planeten, es würde ein Angriff mit Bombern geflogen werden, um die umliegenden Dörfer und FLAK-Stellungen der Klingonen zu eliminieren. Im Vorfeld befanden sich bereits mehr als 600.000 Krieger des Hauses im direkten Kampfeinsatz auf dem Planeten selbst. Epetai D´Ankwar hatte trotz der Tatsache, das sich auch föderative Offiziere und Einheiten auf dem Schiff befanden, das Kriegsrecht der Klingonen nicht ausgesetzt. Die Regeln und Moralvorstellungen der Föderation hatten hier keinen Platz, es war eine reine autonome Angelegenheit des Hauses! Die Bomberflotte mit 250 Einheiten verließ also das Schlachtschiff und setzte direkten Kurs auf die Regionen um das Kloster. Die ersten Dörfer wurden ohne größeren Feindkontakt eliminiert, erst beim letzten Dorf geriet man unter den Beschuss weniger FLAK-Stellungen, die jedoch ohne größere Verluste zerstört werden konnten. Der Anflug auf das Kloster von Boreth war also frei, die Flotte setzte zur Landung an, sofern dies möglich war, der Rest würde den Einsatz aus der Luft unterstützen. Sofort erfolgte der Angriff der verteidigenden Kräfte des Klosters, jedoch waren es zu wenige, um die Krieger des Hauses ernsthaft zurückhalten zu können. Somit wurde die erste Halle recht schnell eingenommen, die feindlichen Kräfte zogen sich in die Tiefen des Klosters zurück. Es war Zeit, eine kleine Basis zu errichten und sich um die Verletzten zu sorgen, darunter auch Ltjg Sanbam Tes. Mission wird fortgesetzt. #



    Anwesende Offiziere:


    BrigGen D´Ankwar Epetai Tron´Jenar


    SoHra´Jan Sutai Tron´Jenar Aj


    Iman´Dra Joh Tron´Jenar


    Vang´Esh Sogh


    Ltjg Sanbam Tes




    Diese Mission ist den Offizieren in den Personalakten gutzuschreiben



    BrigGen D´Ankwar Epetai Tron´Jenar

    Missionsleitung

    Missionsbstätigung:


    Datum: 27.10.2019 >>> Homecoming of the Civil War Part Seven


    # Inzwischen erreichte das Evakuierungsteam ein weiteres Gebäude, in dem sich verschollene Kräfte der Föderation befanden. Jedoch stellte sich auch dieser Ort als eine wohlgeplante Falle der Mag Tuireadh heraus: Zwei weitere Gebäude in direkter Nähe waren mit Panzerabwehr bestückt und konnten die gesamte Strasse unter Kreuzfeuer nehmen, bei den Soldaten der Defence Force befanden sich mindestens drei Dutzend Mag´s. Man nahm mit beiden Sarazen-Tanks Sicherheitsstellung gegenüber den Gebäuden ein und nahm dieses sofort unter Beschuß, die verschaffte dem Rest Zeit, in das dritte Gebäude einzudringen und die Mag´s in ein Feuergefecht zu ziehen, damit die gefangenen Soldaten flüchten konnten. Die Mag Tuireadh zogen sofort weitere Verbände in das Kampfgebiet, erste angreifende Panzer konnten zurückgeschlagen werden, jedoch war die Stellung nicht mehr zu halten. Es blieb nur noch die Flucht, zumal sich feindliche Jägerstaffeln im direkten Anflug befanden. Die Evakuierung wurde abgebrochen und man setzte sich sofort aus dem direkten Kriegsgebiet ab,m dabei wurde der MED-EVAC des Konvois zerstört. Im HQ der verbliebenen Streitkräfte nahm LtCol Miller die vermeintliche Saboteurin Alessia unter Gewahrsam und verhörte sie. Dabei stellte sich heraus, das sie durch die Mag Tuireadh zu einem Schläfer gemacht worden war, ihre direkten Befehle bekam sie über ein Übertragungsgerät direkt in ihrem Gehörgang. Dieses löste sich während der telephatischen Befreiung der Manipulation durch SLt Miller auf und verursachte schwerwiegende Schäden an der jungen Fhoi Myhore, sie verlor vollständig Ohr und Gehörgänge einer Seite durch freiwerdende Säure. Sie wurde sofort zur weiteren Behandlung unter Bewachung in das Lazarett gebarcht. Unterdessen war der Konvoi noch immer in voller Geschwindigkeit auf dem Weg zur Basis, die Jäger der Mag Tuireadh nahmen ihn weiterhin unter Beschuss. Plötzlich jedoch wurden beide Jägerstaffeln der feindlichen Streitkräfte eliminiert. Eine Entsetzungsflotte der Sternenflotte unter der USS Namida-A war eingetroffen und hatte die Flotte der Mag Tuireadh im Orbit zerstört. Gemeinsam mit der USS Enterprise-J sowie der HTC Tron´Jenar KTarr II konnte der Orbit sowie die Planetenoberfläche gesichert werden. Die Schlacht war endgültig vorbei. #



    Anwesende Offiziere:


    BrigGen D´Ankwar "Duke" Epetai Tron´Jenar

    MCpt Ssihanna "Wildcat" Tokusawa


    SLt Wyatt "Druid" Miller

    FSgtPierre Emerick "Sloan" Matula

    Corp Aod´Han "Qulthal" Suvwl´ Tron´Jenar


    Alessia Caelestis als Gast

    SLt Ampharos als Gast



    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.



    Die Mission wurde den Offizieren gut geschrieben. gez Sarah Lee Deagostini Personalabteilung.


    BrigGen D´Ankwar Epetai Tron´Jenar

    Missionsleitung

    Missionsbstätigung:


    Datum: 13.10.2019 >>> Homecoming of the Civil War Part Six


    # Gemeinsam mit dem Fireteam unter SLt Ampharos ging es nun gesichert zum provisorischen HQ der föderativen Streitkräfte, die den Angriff der Mag Tuireadh auf die Transportschiffe im Orbit überlebt hatten. Dort war bereits ein notdürftiges Lazarett eingerichtet worden,. Hier würde man BrigGen D´Ankwar zumindest stabilllisieren, mehr war zu diesem Zeitpunkt nicht möglich., somit übernahm MCpt Tokusawa das Kommando über die weitere Aktion. Die Lage war klar. Über das Stadtgebiet verteilt befanden sich noch 65 Soldaten der UFP Defence Forces, man würde sie nicht den Eliminierungskommandos der Mag´s überlassen. Dazu wurden die vorhandenen Einheiten auf einige Fahrzeuge verteilt. Mit zwei Panzern R-12 Saracen, zwei weiteren B53 Scimitar Aufklärungsfahrzeugen und einem D31 Dunant MED-EVAC brach der Konvoi in die Stadt auf, mittlerweile vollständig von den Mag´s kontrolliert wurde. Schnell konnten die ersten föderativen Kräfte gerettet werden, jedoch kam es ebenso schnell zu direkten Gefechten mit feindlichen Einheiten, man drang jedoch weiter in die Stadt ein. Man erreichte die nächsten Überlebenden ohne größere Zwischenfälle, jedoch lief man direkt in eine sehr gut geplante Falle. Trotz der Übermacht der Mag´s kann sich der Konvoi gut schlagen und seinen Weg fortsetzen, es galt noch immer, mehr als 30 Soldaten der Föderation aus dem Gefahrenbereich zu evakuieren. Inzwischen gingen im provisorischen HQ der Defence Forces zwei Sprengsätze hoch und zerstören die Kommunikation sowie einen Großteil der vorhanden Vorräte. Das junge Fhoi Myhore Mädchen Alessia wird im provisorischen Lazarett dabei erwischt, wie sie dort einen dritten Sprengsatz anbringen will... Mission wird fortgesetzt. #




    Anwesende Offiziere:



    BrigGen D´Ankwar "Duke" Epetai Tron´Jenar

    MCpt Ssihanna "Wildcat" Tokusawa


    SLt Wyatt "Druid" Miller

    GunSgt Pierre Emerick "Sloan" Matula >>> während der Mission befördert zum FIRST SEARGENT!


    Corp Aod´Han "Qulthal" Suvwl´ Tron´Jenar


    Alessia Caelestis als Gast


    SLt Ampharos als Gast



    Diese Mission sowie die ausgesprochene Beförderung ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.


    Die Mission wurde den Offizieren gut geschrieben. gez Sarah Lee Deagostini Personalabteilung.



    BrigGen D´Ankwar Epetai Tron´Jenar
    Missionsleitung

    Missionsbstätigung:



    Datum: 29.09.2019 >>> Homecoming of the Civil War Part Five


    # Man wagte also den Weg in den Untergrund, die Führung wurde von der jungen Fhoi Myhore übernommen. Der direkte Weg war jedoch versperrt worden, durch die oberflächlichen Kampfhandlungen war ein gutes Stück des Tunnels eingestürzt, auf dieser Seite würde es also kein durchkommen mehr geben. Somit musste ein neuer Weg gesucht werden, der laut den Angaben der jungen Alessia viel weiter und damit auch gefährlicher werden sollte oder es könnte. Bei BrigGen D´Ankwar und Corp Qul´Thal kamen erste Zweifel an den Worten der jungen Fhoi Myhore auf... man folgte aber jedoch dem neuen weg, es gab weiterhin keine Alternative. Recht schnell wurden sie von einer ersten Welle der Mag Tuireadhs angegriffen, dieser Angriff konnte noch recht schnell und ohne weitere Verluste zurückgeschlagen werden. Dieser Vorfall verstärkte die Zweifel bei BrigGen D´Ankwar immer weiter, das die junge Fhoi Myhore lediglich ein Köder war... im geringsten Fall. Im schlimmsten Fall ging er von einer noch größeren Falle aus... er traute dem Mädchen nicht mehr, jedoch wurde der Weg fortgesetzt. Der Weg schien recht sicher, es waren nur noch wenige Meter bis zum Ausgang, als die Squad von zwei weiteren Trupps der feindlichen Streitkräfte eingezingelt wurden. Durch ein geschicktes taktisches Manöver konnte die Oberhand gewonnen werden und die Gefahr eliminiert werden, dabei wurde jedoch BrigGen D´Ankwar ernsthaft verletzt. Der Weg zum Ausgang wurde fortgesetzt bis erneut Geräusche zu hören waren. Man erwartete einen weiteren feindlichen Angriff und machte sich feuerbereit. Es stellte sich jedoch heraus, das ein Fireteam der UFP Defencr Force Army auf dem Weg zu der Squad war. Das Fireteam stand unter dem Kommando von SLt Ampharos, der die Squad letztendes aus der Kanalisarion heraus führte und zu den Kräften der Föderation brachte, die den Angriff der Mag Tuireadh im Orbit überstanden hatten. Mission wird fortgesetzt. #




    Anwesende Offiziere:



    BrigGen D´Ankwar "Duke" Epetai Tron´Jenar

    MCpt Ssihanna "Wildcat" Tokusawa

    GunSgt Pierre Emerick "Sloan" Matula

    Corp Aod´Han "Qulthal" Suvwl´ Tron´Jenar


    Alessia Caelestis als Gast


    SLt Ampharos als Gast




    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.


    Die Mission wurde den Offizieren gut geschrieben. gez Sarah Lee Deagostini Personalabteilung.


    BrigGen D´Ankwar Epetai Tron´Jenar

    Missionsleitung

    Missionsbstätigung:



    Datum: 15.09.2019 >>> Homecoming of the Civil War Part Four


    # Die Nacht war vorüber und man hatte den Unterschlupf in eine kleine Festung verwandelt, Private Qul´Thal hatte aus den Waffen der Mag Tuireadh ein mächtiges Standpg gebaut, das Kommunikationsmodul aus dem abgestürzten Shuttle konnte ebenso wieder empfangsbereit gemacht werden. Dadurch erfuhr die Squad, das es auch im Orbit von Mykal II zu Gefechten gekommen war, das Transportschiff mit der militärischen Unterstützung war zerstört worden, einzelne Truppenteile konnten jedoch auf dem Planeten notlanden, ein neues Rettungsshuttle war auf dem Weg. Durch den Kommunikator der feindlichen Streitkräfte erfuhr man leider ebenso, das sich eine kleine Armee der Mag Tuireadh mit gut 150 auf den Weg zur Absturzstelle machte, man bereitete sich auf das Gefecht vor. Das Retttungsshuttle traf fast zeitgleich mit den feindlichen Kräften ein und wurde direkt abgeschossen, durch das Geschütz und die Sprengfalle am Wrack des ersten Shuttles konnte der Angriff abgewehrt werden. Jetzt musste selbst ein Plan zur Flucht gefunden werden, da sich weitere starke Kräfte der Mag Tuireadh formierten. In einem der zerstörten Gebäude in direkter Nähe des Verstecks der Squad entdeckten Private Qul´Thal und Marine Captain Wildcat ein kleines Mädchen der Fhoi Myhore. Unter Einsatz ihres Lebens konnte das Mädchen gerettet werden. Ihr Name war Alessia Caelestis und es zeigte der Squad einen Fluchtweg in die Kanalisation. Im Schutze des Qualms der lodernden Feuer auf dem Platz und in den angrenzenden Gebäuden wagte man sich in das Ungewisse. Mission wird fortgesetzt. #


    Anwesende Offiziere:

    BrigGen D´Ankwar "Duke" Epetai Tron´Jenar


    MCpt Ssihanna "Wildcat" Tokusawa


    GunSgt Pierre Emerick "Sloan" Matula

    Prv1st Class Aod´Han "Qulthal" Suvwl´ Tron´Jenar >>> während der Mission befördert zum: CORPORAL!


    Alessia Caelestis als Gast




    Diese Mission sowie die entsprechende Beförderung ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.



    Die Mission wurde den Offizieren gut geschrieben. gez Sarah Lee Deagostini Personalabteilung.


    BrigGen D´Ankwar Epetai Tron´Jenar
    Missionsleitung

    Missionsbstätigung:


    Datum: 01.09.2019 >>> Homecoming of the Civil War Part Three


    # Das Shuttle war schwer getroffen worden, der Pilot bereits tot. Letzte Versuche, einen Absturz noch verhindern zu können und das Shuttle zu stabilisieren zu können schlugen fehl es stürzte unkontrolliert in ein umkämpftes Stadtgebiet ab. Dabei wurde GunSgt Matula am schwersten verletzt, der Rest des Teams kam recht glimpflich davon. Jetzt galt es, das Wrack so schnell wie möglich zu verlassen und einen sicheren unterschlupf zu finden, denn es waren bereits mehrere Dutzend der Mag Tuireadh auf dem Weg in das Stadtgebiet. Ein Dutzend der feindlichen Einsatzkräfte zog direkt auf die Absturzstelle zu und untersuchte bereits die ersten Häuser. Das Team fand zunächst Schutz in einem der zerstörten Gebäude und konnte sich dort eine kleine und gut zu verteidigten Basis einrichten, aber die Mag Tuireadh waren auf dem Weg. MCpt Tokusawa richtete beim Eingang zu der Ruine eine sprengfalle ein und man lockte die Mag Tuireadh heran. Der Plan gelang und die gesamte feindliche Truppe konnte eliminiert werden. Nun machte man sich auf, aus dem Wrack des Shuttles die Kommunikationseinheit sowie andere brauchbare Dinge zu bergen. Dabei wurden MCpt Tokusawa und Private Aod´Han nochmals von einer kleinen Gruppe angegriffen, blieben aber unverletzt. Die Kommunikationseinheit war noch funktionstüchtig und konnte geborgen werden, ebenso ein Kommunikator der Mag Tuireadh, somit würde man vielleicht die Pläne des Feindes abhören können. Zudem wurde das Wrack nun ebenso mit einer Sprengfalle ausgerüstet. Langsam wurde es Nacht auf Mykal II, man bereitete sich auf den morgen vor. Mission wird fortgesetzt. #


    Anwesende Offiziere:


    BrigGen D´Ankwar "Duke" Epetai Tron´Jenar

    LtCol Wyatt "Druid" Miller


    MCpt Ssihanna "Wildcat" Tokusawa

    GunSgt Pierre Emerick "Sloan" Matula


    Prv1st Class Aod´Han "Qulthal" Suvwl´ Tron´Jenar



    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.

    Die Mission wurde den Offizieren gut geschrieben. gez Sarah Lee Deagostini Personalabteilung.


    BrigGen D´Ankwar Epetai Tron´Jenar

    Missionsleitung

    Missionsbstätigung:


    Datum: 20.07.2019 >>> Homecoming of the Civil War Part Two


    # Der Botschafter befand sich in der Kommandozentrale des Komplexes, die Squad erreichte jenen Abschnitt ohne weitere Zwischenfälle, jedoch schienen die Mag Tuireadh vorbereitet gewesen zu sein, wie erste Scans zeugten. Der Botschafter war schwer verletzt und in die Mitte der Mag Tuireadhs genommen worden, es würde schwer werden, ihn lebend zu befreien. GunSgt Sloan machte sich auf, durch das Lüftungssystem ein Zugang für einen direkten Angriff zu bekommen, der Rest des Teams würde den Raum zeitgleich stürmen. Während GunSgt Sloan sogleich 50% der feindlichen Kräfte eliminieren konnte, stürmte die Squad den Raum und konnte den Botschafter in Gewahrsam nehmen. Kurze Zeit darauf wurden starke Truppenbewegungen der Mag Tuireadh registriert, eine geregelte Flucht aus dem Komplex war unmöglich, man flüchtete zunächst auf das Dach und forderte massive Verstärkung an, die jedoch in frühestens 36 Stunden eintreffen würde. Somit verblieb nur die Flucht mit dem Shuttle, welches auch sofort das Dach unter schweren Angriffen erreichte. Die Transporterfunktion war bereits ausgefallen, es musste über Seile evakuiert werden. Im Zuge dessen konnte der Botschafter nicht gerettet werden. seine Verletzungen waren für diese Evakuierung zu schwer... nur mit letzter Mühe schafften es alle in das Shuttle. welches noch im Abflug schwer getroffen wurde und jetzt droht, auf die Botschaft zu stüzen. Mission wird fortgesetzt. #


    Anwesende Offiziere:


    BrigGen D´Ankwar "Duke" Epetai Tron´Jenar


    LtCol Wyatt "Druid" Miller


    MCpt Ssihanna "Wildcat" Tokusawa

    GunSgt Pierre Emerick "Sloan" Matula


    Prv1st Class Aod´Han "Qulthal" Suvwl´ Tron´Jenar



    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.

    Die Mission wurde den Offizieren gut geschrieben. gez Sarah Lee Deagostini Personalabteilung.


    BrigGen D´Ankwar Epetai Tron´Jenar

    Missionsleitung

    Missionsbstätigung:


    Datum: 07.07.2019 >>> Homecoming of the Civil War Part One


    # Auf Mykal II, einer der ersten Kolonien der Vereinten Föderation der Planeten sowie neuen Siedlern aus der Welt der Traurigkeit sind feindliche Kräfte der Mag Tuireadh eingefallen, die in L´Lal´Loria selbst einen Bürgerkrieg gegen die Fhoi Myhore und die Fomorii führen. Das Ziel wurde zweifelsohne aus taktisch einfachen Gründen ausgewählt, da es auf Mykal II noch keine größeren militärischen Einrichtungen oder Truppenstationierungen gab. Durch gezielte kleiner Angriffe konnten die Mag Tuireadh einen Brückenkopf errichten und weite Teile der Hauptstadt unter ihre Kontrolle bringen, daruter auch das Konsulat des Diplomatischen Corps, der Botschafter der Föderation wurde als Geisel gefangen gehalten. Die Delta Force war nun auf dem Weg, den Botschafter zu befreien und weitere Informationen über den Hintergrund der militärischen Aktivitäten der Mag Tuireadh weit fort von der Heimatwelt zu erringen. Man erreichte die Botschaft durch ein Manöver der Air Force und konnte ohne weiteres Aufsehen in den Komplex eindringen. Nach einem kurzen Feuergefecht konnte ebenso der erste Raum gesichert werden, der einen Zugang zu einem Terminal eröffnete. Dies eröffnete der Sqaud einen Vorteil auf ihrer Suche nach dem Botschafter. Nach einem weiteren Feuergefecht mit den Einheiten der Mag Tuireadh konnte der Weg durch die Botschaft fortgesetzt werden. Mission wird fortgesetzt. #



    Anwesende Offiziere:


    BrigGen D´Ankwar "Duke" Epetai Tron´Jenar

    MCpt Ssihanna "Wildcat" Tokusawa


    GunSgt Pierre Emerick "Sloan" Matula


    Prv1st Class Aod´Han "Qulthal" Suvwl´ Tron´Jenar



    Diese Mission ist den Offizieren in der Personalakte zu bescheinigen.


    Die Mission wurde den Offizieren gut geschrieben. gez Sarah Lee Deagostini Personalabteilung.



    BrigGen D´Ankwar Epetai Tron´Jenar

    Missionsleitung

    Zeiten des Glücks und Zeiten der Trauer und des Schmerzes sind meist so nahe, das man nicht recht unterscheiden kann, es verschwimmt in einer einzigen, hilflosen Empfindung... dem Volk der Klingonen ist der Schmerz ebenso ein treuer Begleiter wie die Freude, nur beides zusammen im Einklang wird aus dem Klingonen einen wahren Krieger machen... Noch nie hat unser Haus einen Augenblick sehnlicher erwartet, noch nie hat unser Haus einen Augenblick befreiter erlebt. Noch nie hat unser Haus einen Augenblick tiefer geliebt, noch nie wurde unserem Haus ein Augenblick herzlicher geschenkt... Ein neues Leben erwacht im Schoße der Familie, eine neue Generation, geboren im Schatten dunkler Taten... und doch... Niemals hat unser Haus einem Augenblick mehr gedankt. Ein Kind, so rein und unschuldig wie der frühe Tau in der Morgendämmerung, jedoch so mächtig und so voller Liebe, das es bereits ganze Häuser zu retten vermag...


    So erfüllt es mich mit Stolz und Freude, voller Liebe für meine Nichte Ssihanna tr´Karamor und meinen Patensohn Isamu Tokusawa, sehe ich ihre Freude über dieses Kind, Ihre Tochter und das Licht in jenen Tagen, die dunkel erscheinen mögen... Das Glück eines Kindes beginnt lange vorher, im Herzen zweier Wesen, die sich lieben... Möge Kahless immer über die Liebe ihrer Eltern und ihres Leben wachen, bis es selbst im Sto´Vo´Kor mit den heiligen Kriegern die ewigen Schlachten schlagen wird.


    Somit meine herzlichsten Glückwünsche der Famile, dem Stammhaus und ganz Tron´Jenar für:


    Asuna Ssa'rhiell Ishika L'InneaH Tokusawa!

    Prinzessin von Shizuoka! Prinzessin von Tron´Jenar!

    LagH´Roj thal Tlh´Lng Yos Tron´Jenar!

    > Bewahrerin des Friedens und der Freiheit Tron´Jenars <